25.01. Corrida Cidade Velha

Nach vielem Hin- und Her und Unklarheiten in der Organisation wer wo und wie weit/lange laufen wird, ob wir als „Auswärtige“ in diesem Jahr überhaupt teilnehmen dürfen konnten wir in letzter Minute für das Rennen einschreiben.

Gerson, Melissa und Adilson liefen wieder bei den Senioren/innen ab Praia und unsere Junioren/innen die 5 km bis in die Cidade Velha -die Wiege der kapverdischen Kultur.

Diesmal hatte sich Elisabeth das Rennen besser eingeteilt und konnte ihre Konkurrentin einen Kilometer vor dem Ziel zurück lassen. Sie überquerte als erste die Ziellinie, während Angela auf Platz 4 gefolgt von Lionela ankam. Paulo kam ebenfalls auf Platz 4 und unsere jüngsten bei den Junioren (Anilton 15Jahre und Ivanilson 13 Jahre) hatten mit Platz 9 und 10 ein sehr gutes Ergebnis erzielt.

Angela war in den Wochen davor beim Training mehr ab- denn anwesend. Sie fiel einmal mehr zurück und kam nur noch auf den 4.Platz. Es flossen die Tränen, aber keine(r) hatte so wirklich Erbarmen mit ihr und Paulo meinte nur ganz lakonisch „Das kommt davon wenn man rumspielt statt zu trainieren.“

Nachdem sie auch in diesem Rennen nicht an frühere Leistungen anschliessen konnte haben wir uns für einen Gesprächstermin nächste Woche verabredet. Schlussendlich kam raus, dass sie Probleme mit dem Stiefvater hat und es zwischen den beiden öfter zu Auseinandersetzungen kommt. Darüberhinaus hat sie sich verliebt und dazu geht alles ein bisschen drunter und drüber in der Pubertät. Wir haben zusammen überlegt was sie hier tun kann und sind denke ich auf gutem Weg.

Zurück