Einzelne Kinder-Patenschaften 2019

Viriator aka Very (07.06.2008) unterstützt von Christine & Ralf

Nachdem die Föderung von Leinira mit dem Austritt von JAK abgeschloßen war hatten sich Christine & Ralf entschloßen einen Jungen weiter zu fördern und hatten sich für Viriato (07.06.2008) entschieden.

Wenn wir in Kapverde einen Mehrkampf hätten - er wäre ein Garant für spätere Medaillen bei den nationalen Meisterschaften. Ob Weitsprung, Hochsprung, Werfen oder Laufen - Very ist immer ganz vorne mit dabei. Auch in der Schule liegt er gut überm Durchschnitt. Er lebt mit seinem kleinen Bruder Adilson bei seiner Mutter. Der Vater ist nach Portugal ausgewandert.


Die Pate Michaela & Volker

Nachdem das Patenkind aus Sao Miguel - Edine -seit Januar nun endlich bei Ihren Eltern in Portugal ist, haben sich Michaela & Volker entschieden gleich zwei unserer Mädels zu unterstützen.

Natalicia (14.12.2007) unterstütz von Michaela & Volker

Natalicia (14.12.2007) ist schon jetzt ganz eindeutig eine Langstreckenläuferin. Faszinierend zu sehen wie sie Runde um Runde läuft und alle anderen Mädels hinter sich lässt.

In der Familie sind 6 Kinder und Natalicia ist die drittletzte. Der Vater ist nach Frankreich ausgewandert und schickt mal Geld und wenn er alles verspielt hat, eben nichts. in der Schule tut sie sich recht schwer, so dass wir hier im ganzen letzten Jahr mit Nachhilfe und Unterstützung es endlich geschafft haben, dass sie in die 5. Klasse versetzt wird.

Edmira (10.01.2007)

Edmira (10.01.2007) ebenfalls eine talentierte junge Athletin. Egal ob Weitsprung, Werfen, Sprint oder Mittelstrecke.

Sie ist bereits schon jetzt eine gute Mehrkämpferin und recht erfolgreich in allen Disziplinen Auch in der Schule ist Sie im oberen Durchschnitt dabei.

Edmira ist die jüngste von insgesamt 7 Kindern, wobei hier schon einige aus dem Haus sind. Diese Familie ist zur Abwechslung mal mit Vater und Mutter komplett.


Elisabete (31.10.2005) unterstützt von Norbert & Anka

Ganz neu haben dieses Jahr Norbert & Anka sich für eine Patenschaft entschieden. Die kleine Mittelstreckenläuferin Elisabete (31.10.2005) ist der"ShootingStar" der Saison. Sie hat Freude, Lust, Kampfgeist und

Mut und kam bei den letzten Rennen entweder auf den 2. oder 3. Platz bei den Juniorinnen

Im Stadion auf der Bahn tut sie sich noch schwer, während sie bei den Strassenrennen immer unter den ersten ist. Sie lebt zusammen mit ihrer Mutter und Schwester (ebenfalls bei JAK) - der Vater ist unbekannt.

In der Schule ist sie ebenfalls ganz vorne mit dabei.

 


Stefani (20.01.2013) unterstützt von Beto & Mito

Die kleine Sportlerin Stefani (20.01.2013) wird aus unseren eigenen Reihen unterstützt, damit Sie in der Familie bleiben kann, die sie bei sich aufgenommen hat. Der Vater trinkt und die Mutter ist abhanden gekommen. Nachdem die Oma. bei welcher sie aufwuchs verstarb, hatte die Tante sie zu sich genommen.

Von dem Tag an, war sie als eifrige Zuschauerin immer bei den Trainings der Bananinhas dabei und wurde dann auch in die Gruppe der „os pikinoti“ aufgenommen. Noch braucht sie ganz viel Unterstützung um überhaupt in der Gruppe mitmachen zu können. Zudem kommt sie ab sofort zur „Nachhilfe“ oder besser gesagt „Vorhilfe“ damit sie - wenn sie nächstes Jahr in die Schule kommt - einigermassen mithalten kann. Mito & Beto haben die Patenschaft auch unter der Bedingung übernommen, dass sie zurück gestellt wird um ihr die Chance für einen besseren Schuleinstieg zu geben.


Die Geschichte

Nachdem Childfund Deutschland / Bornefonden wegen der postitiven Entwicklung der Kapverden 2010 die Vermittlung von Kinderpatenschaften eingestellt hatte, starte die Chefin von Reiseträume Kapverden auf Wunsch von Urlaubern die Vermittlung von Kinderpatenschaften.

Die Patendschaften der vergangen Jahre