28.07.2019 JAK - Nationale Meisterschaften

Hier hat uns besonders Paulo positiv überrascht. Dritter seiner Serie kam er in der Gesamtwertung über 800m auf den 8. Platz (2:03.70 - der Sieger lief 1:57,92) Das hat ihm total Auftrieb gegeben. Er hat sich fest vorgenommen in der neuen Saison zum einen noch ernsthafter zu trainieren, aber auch in der Schule voran zu kommen. Er hatte die Schule hingehängt und den Rest des Schuljahres sausen lassen um im Straßenbau zu arbeiten. Er meinte er hätte nun für sich eine neue Perspektive welche wir natürlich sehr gerne unterstützen.
Den weiteren Höhepunkt lieferte Helder, welche mit 6,36m den Weitsprung und somit Gold gewinnen konnte. Bei den 400m lief es nicht so wie er plante und er kam nicht ins Finale.
Sein Fazit: konzentrierter im Sport und in der Schule - das hat er sich vorgenommen. Er will unbedingt nach Portugal. Sein großer Bruder ist dort und würde ihn zu sich nehmen.
Der Vater welcher einen portugiesischen Pass und somit gar kein Problem hätte ihn zu holen, will aber nichts für ihn tun. Er ist schon lange in Lissabon und mit einer anderen Frau verheiratet und hat keinerlei Interesse an Helder.
Unsere jüngste Teilnehmerin Angela / 13 Jahre alt kam über 800m auf Platz 4 (2:33.55) und über 1500m (5:25.89) auf Platz 5. Sie selber war sehr enttäuscht, da sie wiederholt versucht hatte nach vorne zu kommen, aber einfach an den vorauslaufenden Athletinnen welche zudem um einiges älter und erfahrener waren als sie, nicht vorbeikam und sie ziehen lassen musste.
Ich fand es toll, wie sie bis zum Schluss nicht aufgegeben hatte und um ihren Platz gekämpft hatte und als jüngste im Feld doch so weit vorne mitlief. Nachdem wir darüber gesprochen hatte war sie wieder zufriedener mit ihrer ersten Teilnahme an den nationalen Meisterschaften.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.