06.04.2019 Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden

Wir wollten auch heuer dieses Datum nicht verpassen. Nach einem weiteren Trainingstag haben wir zusammen mit allen über die Bedeutung des Sports für die Entwicklung und den Frieden nachgedacht. Dabei kam auch die Frage auf, warum dieser Tag denn am 06. April begangen wird. Daher auch eine kleine Erläuterung für unsere „Mitleser“
Am 06. April 1896 fand die feierliche Eröffnung der I. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit in Athen statt. Mit der Resolution hat die UN alle Mitgliedsländer aufgerufen, den Sport in allen Gesellschaftsschichten zu fördern. Der Tag soll daran erinnern, dass Teamgeist, Fairness und vor allem der Respekt gegenüber dem Gegner wichtige Werte in jeder Sportart darstellen und soll damit auch die olympische Bewegung und ihre Ziele hervorheben.
Gefördert werden soll der Aufbau einer besseren und vor allem friedlicheren Welt und die Erziehung der Jugend im Sinne von Fairness, Solidarität und Freundschaft ohne jede Art von Diskriminierung, Streit, Zwist und Krieg

Am Ende bekamen alle eine weiße Karte und jede/r sagte laut welcher dieser Werte ihm/ihr am wichtigsten ist. Das wurde anschließend auf die Karte geschrieben und ins Trainingsheft geklebt um sich auch im Alltag nicht nur dran zu erinnern, sondern zu versuchen dies auch umzusetzen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?