Laufgruppe Tudo Cool - Ihre Spende

5. MiniMaratona Serra Malagueta

Bereits zum 5.mal fand am Sonntag der "Minimaratona Serra Malagueta" statt. Schon im letzten Jahr waren die Laufmädchen dort erfolgreich am Start, während es für die Jungs der erste Lauf in den Bergen war.

Frühstück

Frühstück in der Esplanda Silibell

Da die meisten aus der Gruppe nicht unbedingt etwas zu essen bekommen bevor es losgeht (in manchen Familien gibt es eben nur ein "richtiges" Essen am Tag, oder halt den aufgewärmten Reis vom Vortag zum Frühstück) stellen wir in der Esplanada Silibell vor jedem Rennen mit genügend Verdauungszeit ein Brötchen mit Schokoaufstrich + Banane + 1 Glas Milch bereit.

Anreise zum Rennen

Wie immer kam Silvio pünktlich zur Abfahrt und es konnte losgehen.

Sogleich fand auf der Hinfahrt ein reger Austausch über das Rennen statt. Zwischendrin wurde immer wieder nach den Wolken in der Serra geschaut, da sich die Teilnehmerinnen vom letzten Jahr noch gut erinnern konnten wie kalt es war und sogar kurz mal geregnet hatte. Aber heute nichts mehr dergleichen. Als wir dort ankamen hatten sich alle Wolken verzogen und die Sonne schien den ganzen Tag über.

Der Minimaratona

Nur Kadetten oder Senioren - keine Junioren

Leider gab es im Rennen nur zwei Kategorieren: Kadetten bis 14 Jahre und Senioren ab 15 Jahre und wieder einmal mehr keine Junioren. Außer Andrea mussten daher alle bei den Senioren starten. Dies konnte jedoch die Lust auf das Rennen und den Ehrgeiz sich zu erproben und behaupten nicht trüben.

Zwei Jungs bissen sich durch

Besonders freute uns der sportliche Einsatz von Tobias (15 Jahre) und Daniel (17 Jahre) die sich im starken Männerfeld unter den ersten 10 behaupten konnten.

Mißerfolg beflügelt den Trainigsehrgeiz

Nachdem es für die Mädchen nicht ganz so gut lief wie sie sich erhofft hatten - sie konnten diesmal keine Preisgelder gewinnen - sind sie nun alle diese Woche schon ganz eifrig beim Training dabei, um endlich die beiden Läuferinnen aus Praia hinter sich lassen zu können und wieder näher an die Spitzenläuferin und Patin Nelida anzuschließen.

Mittagessen und Rahmenprogramm

Wie auch im letzten Jahr war der Tag in der Serra Malagueta vom Team des Nationalparks wieder gut organisiert. Wir hatten nur eine Stunde Verspätung bis zum Beginn und danach lief alles wie am Schnürchen. Die Bewohner der Serra hatten reichlich Bohnen und Reis gespendet, freiwillige Kochfrauen schon früh die Feuer angezündet, so dass es für alle im Anschluss an die Rennen ein leckeres Mittagessen gab. Nach der Preisverleihung traten noch diverse Batukgruppen auf, bevor die Veranstaltung um 17:00h beendet wurde. Wir sind allerdings schon früher gefahren, da am Montag für ein paar Gruppenmitglieder Schultests anstanden und sie noch lerne wollten.

Ausblick

Bereits am Sonntag kommt es zum nächsten Treffen und Leistungsvergleich. In diesem und drei weiteren Läufen geht es um die Teilnahme an den nationalen Leichtathletikmeisterschaften von Cabo Verde und da wollen Sie alle unbedingt dabei sein.